Fussleiste
© Optik Neumann, 2011  
Ladenbild
Unsere Öffnungszeiten:
Montag-Freitag:
Samstag:
Römerstr. 2
64653 Lorsch
Tel.: 062 51 / 5 67 99
Fax: 062 51 / 50 67
Mail: info@neumann-optik.de
Logo

09:00-13:00 + 14:30-18:30 Uhr
09:00-13:00 Uhr
Trennlinie
Kurzsichtigkeit
(Myopie)
Bei der Kurzsichitgkeit ist das Auge im Verhältnis zu seiner Brechkraft zu lang.
Die Lichtstrahlen schneiden sich gegenüber dem normalsichtigen Auge [vergl.
erster Teil der Animation]
vor der Netzhaut, das scharfes Bild entsteht vor der
Netzhaut [vergl. mittlerer Teil der Animation]. Auf der Netzhaut ist daher ein
unscharfes Bild abgebildet. Je weiter ein Objekt entfernt ist, desto unschärfer
wird es auf der Netzhaut abgebildet. Nahe Objekte können noch scharf auf der
Netzhaut abgebildet werden. Bei einer Kurzsichtigkeit von -0,5 dpt. ist zum
Beispiel die Sehschärfe nur noch ca. halb so hoch wie bei einem normal-
sichtigen Auge.
Mit einer Zerstreuungslinse (Minuslinse, konkave Linse) kann die Kurzsichtig-
keit korrigiert werden [vergl. hinterer Teil der Animation]. Die Minuslinse sorgt
dafür, daß sich die einfallenden Strahlen wieder auf der Netzhaut kreuzen.
Eine Minuslinse ist am Rand immer dicker als in der Mitte. Je stärker eine
Kurzsichtigkeit ist, umso dicker und schwerer wird das Brillenglas am Rand.
Dies kann man durch neue Brillenglasmaterialien ausgleichen.
Lassen Sie sich bei uns beraten.